Startseite > Kultur

Ungarisches Nationalmuseum

Der Grundstock des seit 1802 bestehenden Ungarischen Nationalmuseums, das heute über eine Million Objekte im Besitz hat, wurde durch Graf Ferenc Széchényi gelegt. Er übergab in diesem Jahr der ungarischen Nation als Schenkung seine Bibliothek und die umfangreiche Münz- und Urkundensammlung.
 
Diese ungewöhnlich umfangreichen Sammlungen befinden sich seit 1846 in dem von Mihály Pollack entworfenen klassizistischen Gebäude, das nach dem Vorbild der antiken Tempelbauten errichtet wurde und den Geist des europäischen Klassizismus seiner Zeit zum Ausdruck bringt. Der Architekt wurde für diese Meisterleistung zum Ehrenmitglied der Wiener Akademie ernannt. 

Bereits in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde der Bestand des Museums durch Privatsammlungen erweitert, Ende des 19. Jahrhunderts entwickelten sich ethnographische und naturwissenschaftliche Sammlungen zu eigenständigen Abteilungen weiter. Die reiche Mineraliensammlung ging 1956 infolge der blutigen Niederschlagung des Volksaufstandes verloren, die Gemäldegalerie ging bereits 1906 in den Bestand des Museums für bildende Künste über. 

Im Erdgeschoss finden wir die Archäologische Abteilung mit Funden aus dem Territorium Ungarns aus der Urzeit, Neolithikum, Bronze- und Römerzeit und der Zeit der ungarischen Landnahme.

Im 1. Obergeschoss wird der Besucher in das Mittelalter – von der Landnahme über die Zeit des Königs Sigismund und die Epoche des Königs Matthias Corvinus bis zur türkischen Herrschaft - geführt. 

Die neuere Abteilung im 2. Obergeschoss zeigt Ferenc Rákóczi und seine Zeit ebenso wie das Reformzeitalter und den Freiheitskampf des ungarischen Volkes. 

Alle Abteilungen zeigen sowohl ungarische Goldschmiedekunst als auch Keramik, Textilien, Kunsthandwerk, Möbel, Reliquien und Waffen.

Eine ständige Ausstellung beinhaltet Ungarns Geschichte von der Staatsgründung bis 1990.
   

Lage und Anreise zum Nationalmuseum


Adresse: VIII. Múzeum körút 14-16, M 3 bis Kálvin tér

Öffnungszeiten: Di - Fr 10-18 Uhr (November-Mai: 10-17 Uhr)

Metrolinie 3 bis Kálvin tér
Straßenbahnlinie 47 und 49


 © 2017 Budapest-Service.de | Impressum | Kontakt