Startseite > Sehenswürdigkeiten

Das Ungarische Geologische Institut

Das geologischeMuseum befindet sich in einem der schönsten Jugendstilgebäude der Stadt und wurde 1899 nach den Plänen des ungarischen architekten Ödön Lechner gebaut. 
 
Lechner, der besonders für seine Jugendstilbauten in Budapest bekannt war, legte auch hier wieder besonderen Wert auf die Keramikarbeiten, die u.a. noch in den Korridoren sehr gut erhalten sind.

Besonders eindrucksvoll zeigt sich das hellblaue Keramikdach des Gebäudes und die Verzierungen aus blauen Zsolnayfliesen, die sehr gut mit der gelblich-braunen Fassade harmonieren. Auffällig sind auch die drei Figuren, die am spitzen Giebel in der Mitte des Hauses einen Globus festhalten.
 
Das geologische Museum beherbergt eine Gestein- und Mineraliensammlung, die sehenswert ist.
   

Lage und Anreise zum Geologischen Institut


Das staatliche Geologische Institut befindet sich im XIV. Bezirk in der Stefánia utca 14.

Buslinie 7

Metrolinie 2, Station Népstadion


 © 2017 Budapest-Service.de | Impressum | Kontakt