Startseite > Sehenswürdigkeiten
Blick auf das Millenniumsdenkmal

Kolonnaden auf dem Heldenplatz in Budapest

Millenniumsdenkmalin Budapest

Der Heldenplatz in Budapest

Der wohl bekannteste Platz der Stadt ist ohne Zweifel der Heldenplatz (ungarisch: Hősök tere). Er bildet gleichzeitig das "Tor" zum Stadtwäldchen, der gleich hinter dem Platz liegt.
 
Der Beschluß zum Bau dieses "Denkmals der Helden Ungarns" wurde im Jahre 1896, zum 1000sten Jubiläum der ungarischen Landnahme, getroffen. Drei Jahre Später begannen die Bauarbeiten, welche erst 30 Jahr danach, nämlich 1929 abgeschlossen worden sind.

Der Heldenplatz und die darauf befindlichen Denkmäler großer Persönlichkeiten, wurden von dem Architekten Albert Schickedanz und der Bildhauer György Zala entworfen und umgesetzt.

Auf dem Platz befinden sich das Millenniumsdenkmal (Millenniumi emlékmű), das Heldendenkmal sowie die Kolonnade, ein halbkreisförmiges Gebilde aus Säulen. Das Millenniumsdenkmal ist das zentrale element des Platzes. Seine rund 40 Meter hohe Säule ist weit sichbar und trägt ganz oben das Abbild des Erzengels Gabriel.

Der Überlieferung nach, ist dem ungarischen König Szent István der Erzengel mit der ungarischen Krone in der einen und einem Doppelkreuz in der anderen Hand erschienen, und befahlr ihm die Ungarn zum Christentum zu bekehren (was dann auch tatsächlich geschehen ist).

Ebenfalls 1929 wurde das sogenannte Heldendenkmal eingeweiht. Es befindet sich am Fuße der Säule und trägt die Aufschrift "Zum Gedenken der Helden, die ihr Leben der Freiheit unseres Volkes und der Unabhängigkeit Ungarns geopfert haben".

Die Kolonnaden, ein in der Mitte offener Halbkreis, beheimaten die Abbilder ungarischer Könige und bedeutender Persönlichkeiten des Landes.

Die Figuren von Links nach rechts sind Stephan I. (István I.), Ladislaus I. (László I.), Koloman (Könyves Kálmán), Andreas II. (András II.), Béla IV., Karl I. (Károly Róbert), Ludwig I. (Lajos I.), János Hunyadi, Matthias Corvinus, István Bocskai, Imre Thököly, Franz II. Rákóczi (Rákóczi Ferenc II.), Lajos Kossuth.

Am Rande des Haldenplatzes befinden sich mehrere Museen.
   

Lage und Anreise zum Heldenplatz


Der Heldenplatz - Hősök tere - befindet sic hauf der Petser Seite der Stadt.

Metrolinie 1, Hosök tere (Dózsa György út)
Buslinien 4, 30, rote 4, 20, 75 und 79


 © 2017 Budapest-Service.de | Impressum | Kontakt