Startseite > Städtetrip

Städtetrip von Wien nach Budapest

Budapest hat für alle Geschmäcker etwas zu bieten und ist deshalb ein sehr beliebtes Reiseziel für Städtetrips. Besonders komfortabel ist die ungarische Hauptstadt von Wien aus zu erreichen.
Bahnhof Budapest

Wien ist der ideale Ausgangsort für einen Kurztrip nach Budapest. Nur etwa 250 Kilometer trennen die beiden Metropolen voneinander. Daher ist die Strecke auch sehr bequem per Auto zu bewältigen und bietet sich mit gut 2,5 Stunden Fahrtzeit durchaus auch einmal für einen Tagesausflug ohne Übernachtung an. Mit dem Zug erreicht man Budapest ebenfalls in unter 3 Stunden. Tagsüber fahren die Bahnen stündlich am Wiener Hauptbahnhof ab und bringen Besucher

Auch eine Flugverbindung wäre möglich, lohnt sich jedoch in diesem Fall kaum. Zwar beträgt die reine Flugzeit nur etwa 50 Minuten, doch inklusive Anfahrt zum Flughafen und der Zeit zum Ein- und Auschecken verpufft dieser Vorteil rasch. Zudem sind die Flugtickets hier im Schnitt etwa dreimal so teuer wie die Bahnfahrt. Und dann gibt es von Mitte Mai bis Ende September noch die Möglichkeit, Budapest per Schiff über die Donau zu erreichen. Das ist jedoch ebenfalls recht teuer und dauert mehr als fünf Stunden — für einen Kurztrip ist man mit Bahn oder Auto am besten beraten.

Wer die Strecke nicht selbst fahren mag und vor Ort gerne noch eine Stadtführung mitmachen möchte, kann direkt von Wien aus eine Busreise inklusive Sightseeing buchen. Von viennasightseeing.at gibt es zum Beispiel organisierte Fahrten, bei denen eine Stadtrundfahrt durch Pest und ein geführter Spaziergang durch Buda im Preis enthalten sind. Solche Angebote sind geradezu perfekt für Touristen, die in Wien Urlaub machen und sich gerne auch das nahe gelegene Budapest ansehen möchten. So braucht man sich nicht erst noch mühsam mit Zugverbindungen, Mietautos und Reiseführern auseinanderzusetzen, sondern kann es sich im Reisebus gemütlich machen und den Tagesausflug entspannt genießen. Abends wird man dann zurück ins Hotel in Wien gefahren und kann sich bereits auf der Fahrt von den Erlebnissen des Tages ausruhen.

Viel erleben in kurzer Zeit

Thermalbad in Budapest
In der ungarischen Hauptstadt gibt es unheimlich viel zu sehen und unternehmen. Wer sich für Geschichte, Kunst und Architektur begeistert, wird bereits auf einem Spaziergang durch die Stadt viel geboten bekommen, sodass sich auch kurze Ausflüge lohnen. Wer etwas mehr Zeit hat, sollte unbedingt eines der 21 Thermalbäder besuchen. Sie werden von natürlichen heißen Quellen unterhalb der Stadt gespeist und haben in Budapest eine Jahrhundertelange Tradition. Neben wohltuender Wärme und heilsamem Thermalwasser bieten sie ihren Gästen außerdem wunderschöne, historische Architektur zum Träumen und Entspannen. Das berühmte Gellért-Bad ist zum Beispiel im Jugendstil erbaut und erinnert schon von außen an einen Palast.

Möchte man viele der kostenpflichtigen Freizeitangebote vor Ort nutzen, lohnt sich womöglich die Budapest Card. Sie ist für einen, zwei oder drei Tage erhältlich und bietet ermäßigten Einlass zu den verschiedensten Sehenswürdigkeiten und Einrichtungen. Unter den Angeboten gibt es zum Beispiel 10 % Vergünstigung fürs Gellért-Bad oder sogar komplett freien Eintritt für ausgewählte Attraktionen wie das Szent-Lukács-Bad. Außerdem kann man den öffentlichen Nahverkehr mit der Budapest Card kostenfrei nutzen und Fahrscheine für Sightseeing-Busse gibt es zum reduzierten Preis. Wer Englisch versteht, kann mit der Karte obendrein noch gratis an zwei Stadtführungen teilnehmen.



Wetter

Aktuelle Messung:
03.08.2016 - 16:15 Uhr


25°C 

Windgeschwindigkeit: 11 Km/h
Luftfeuchtigkeit: 50%
mehr Budapest-Wetter


 © 2017 Budapest-Service.de | Impressum | Kontakt